Düsseldorf (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel wird die deutschen Fußball-Frauen bei der Weltmeisterschaft in Frankreich vor Ort unterstützen.

Er plane, das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg zum zweiten Gruppenspiel am 12. Juni gegen Spanien in Valenciennes zu besuchen, sagte der 57 Jahre alte Hamburger der Deutschen Presse-Agentur.

Ob der Chef des Deutschen Fußball-Bunds eine weitere WM-Partie der Frauen vor Ort schaut, ist noch offen und hängt wohl auch davon ab, wie weit die deutsche Mannschaft kommt. Zudem überschneidet sich die Weltmeisterschaft terminlich mit der U21-Europameisterschaft der Männer vom 14. bis zum 30. Juni in Italien/San Marino.

Zum WM-Auftakt treffen die deutschen Frauen am 8. Juni in Rennes auf China. Das abschließende Gruppenspiel der DFB-Elf findet am 17. Juni in Montpellier gegen Südafrika statt. Danach geht das Turnier im K.o.-System weiter bis zum Finale am 7. Juli in Lyon.

Termine DFB-Frauen bis zur WM

Termine U21-Nationalmannschaft bis zur EM