Frankfurt (dpa) - Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft muss bei den letzten beiden Länderspielen des Jahres auf Torhüterin Almuth Schult vom VfL Wolfsburg verzichten.

Wegen einer Verletzung am Sprunggelenk sagte die 27-Jährige ihre Teilnahme an den Begegnungen gegen Italien in Osnabrück am 10. November und gegen Spanien in Erfurt am 13. November ab. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit.

Bundestrainer Horst Hrubesch nominierte für die beiden Testspiele Ann-Katrin Berger von Birmingham City LFC und Carina Schlüter vom SC Sand nach. Es werden die letzten Spiele von Hrubesch als Bundestrainer sein. Im Anschluss übernimmt seine Nachfolgerin Martina Voss-Tecklenburg.

Mitteilung DFB