Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat in der Frauenfußball-
Bundesliga erstmals in dieser Saison Punkte abgegeben. Der Tabellenführer kam im Spitzenspiel gegen Bayern München nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

Dennoch hat der Double-Gewinner weiterhin drei Punkte Vorsprung auf Verfolger TSG Hoffenheim. Wolfsburg hatte zuvor neun Spiele in Serie gewonnen. Wolfsburg führt mit 28 Punkten vor Hoffenheim (25) und München (22).

Nach einem Fehler von FCB-Abwehrspielerin Kathrin Hendrich erzielte Nationalmannschafts-Kapitänin Alexandra Popp nach vier Minuten die Führung. Die Bayern spielten zwar gut mit, die besseren Chancen hatte aber der VfL. Nach der Pause schoss Wolfsburgs Angreiferin Ewa Pajor den Ball gleich zweimal ins Netz, doch beide Treffer fanden aufgrund von Abseitsstellungen keine Anerkennung. FCB-Trainer Jens Scheuer brachte Mandy Islacker, die kurz nach ihrer Einwechslung den Ausgleich erzielte (77.).

Aufsteiger 1. FC Köln setzte sich im rheinischen Derby nach einer turbulenten zweiten Halbzeit mit 4:3 (2:0) gegen Bayer Leverkusen durch. Die SGS Essen gewann das Duell der Tabellennachbarn mit dem SC Freiburg 5:0 (1:0). Schlusslicht FF USV Jena zog mit 0:2 (0:0) gegen den SC Sand den Kürzeren.

Tabelle