Scheffau (dpa) - Mit 27 Spielern hat Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld den zweiten Teil der Saisonvorbereitung aufgenommen. Wie im Vorjahr bezogen die Ostwestfalen ihr Trainingslager in Scheffau am Wilden Kaiser in Österreich.

Nach einem Flug von Hannover nach München am Morgen ging es weiter nach Tirol, wo der Tross sich für eine Woche im Fünf-Sterne-Hotel "Kaiserlodge" einquartierte.

Im Trainingscamp fehlt nur der verletzte Stürmer Andreas Voglsammer, der seine Reha in Bielefeld fortsetzen soll. Dagegen gehörten die Nachwuchsspieler Vladislav Cherny und Julius Frommann zur Reisegruppe. Bereits am Nachmittag wollte Trainer Uwe Neuhaus seinen Kader zur ersten kleinen Übungseinheit bitten.

Zwei Testspiele hat die Arminia im Rahmen eines Turniers in der Kufstein-Arena geplant, an dem auch der Hamburger SV teilnimmt. Feyenoord Rotterdam ist am Dienstag (16.00 Uhr) Arminias erster Gegner, am kommenden Samstag (15.00 Uhr) geht es einen Tag vor der Rückreise gegen den Mit-Aufsteiger VfB Stuttgart.

© dpa-infocom, dpa:200823-99-274955/2

Vereinsmitteilung

Tweet Arminia Bielefeld