Eindhoven (dpa) - Mit seinem ersten Doppelpack in der niederländischen Fußball-Meisterschaft hat Mario Götze der PSV Eindhoven noch zum 3:1 (0:1)-Sieg über Vitesse Arnheim verholfen.

Durch den Erfolg im Verfolgerduell bleibt die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt in Sichtweite von Spitzenreiter Ajax Amsterdam.

Schmidt wechselte Götze in der 64. Minute beim Stand von 0:1 ein, wenig später erzielte der zur zweiten Halbzeit gekommene Donyell Malen den Ausgleich (66.). Für die Entscheidung sorgte dann Joker Götze: Der Weltmeister von 2014 wurde mit seinen beiden Toren in der 86. und 88. Minute zum Matchwinner. Nationalspieler Philipp Max wurde drei Tage nach dem 2:4 in der Europa League in Piräus zur zweiten Halbzeit eingewechselt, Timo Baumgartl spielte bei Eindhoven die komplette Partie durch.

© dpa-infocom, dpa:210221-99-535104/2

Bericht auf Homepage des TV-Senders NOS