London (dpa) - Der frühere englische Fußballprofi Norman Hunter von Leeds United ist nach einer Infektion mit dem Coronavirus im Alter von 76 Jahren gestorben.

Wie sein ehemaliger Verein mitteilte, war Hunter bereits vergangene Woche nach der Diagnose mit Covid-19 in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Trotz höchster Anstrengungen des Gesundheitspersonals habe er den Kampf verloren, teilte Leeds United mit.

Hunter, der während seiner Karriere auch noch für Bristol City, den FC Barnsley und die englische Nationalmannschaft auflief, verlor 1975 mit Leeds das Finale im Cup der Landesmeister gegen den FC Bayern. Bei der Weltmeisterschaft 1966, die England im eigenen Land gewann, stand Hunter im Kader, kam allerdings in keinem Spiel zum Einsatz.

Mitteilung Leeds United