Genua (dpa) - Superstar Cristiano Ronaldo hat Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin mit zwei verwandelten Foulelfmetern zu einem 3:1 (0:0)-Auswärtssieg bei Abstiegskandidat CFC Genua geführt.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit gelang Juve erst in der 57. Minute die Führung durch den Argentinier Paulo Dybala. Nicht einmal fünf Minuten später glich Stefano Sturaro (61.) zum 1:1 aus. Mit zwei Foulelfmetern (78./89.) entschied der Portugiese Ronaldo dann die Partie zugunsten der Turiner.

Die Mannschaft von Trainer Andrea Pirlo bleibt damit auf Platz vier der Serie A. Genua kämpft als Vorletzter weiterhin gegen den Abstieg.

© dpa-infocom, dpa:201213-99-679327/2

Serie A Homepage