Turin (dpa) - Nationalspieler Sami Khedira steht in Italien nach einer Verletzung vor dem Comeback bei Juventus Turin. Dem Deutschen gehe es gut und er könnte spielen, sagte der Trainer des italienischen Rekordmeisters, Massimiliano Allegri.

Am Samstag spielt Juventus - derzeit hinter Neapel nur Tabellenzweiter - gegen Lazio Rom. "Wer am besten erholt ist, wird auf dem Spielfeld stehen." Khedira twitterte derweil ein Foto, das den Weltmeister wieder beim Training zeigte. Der 30-Jährige musste eine Entzündung im Knie auskurieren.

Schlecht sieht es dagegen weiter für Juves zweiten deutschen Weltmeister, Benedikt Höwedes, aus. Der Verteidiger war zu Beginn der Saison von Schalke nach Turin gekommen. Wegen einer Oberschenkelverletzung muss er jedoch mehrere Wochen pausieren und war bisher noch nicht im Einsatz.

Khedira auf Twitter

Juventus auf Twitter