Zagreb (dpa) - Der kroatische Fußball-Nationalspieler Domagoj Vida hat unwissentlich mit einem positiven Corona-Befund gespielt.

Während des Freundschaftsspiels gegen die Türkei (3:3) in Istanbul wurde der positive Test des Auswahlkapitäns bekannt, wie der kroatische Verband HNS mitteilte. Das Ergebnis des 31-Jährigen sei in der Halbzeitpause eingetroffen. Vida war zu dem Zeitpunkt bereits für eine Auswechslung vorgesehen und wurde sofort isoliert.

Bei der eigentlichen Testreihe für das Türkei-Spiel sei Vida noch negativ gewesen. Bei den Abstrichen am Mittwochmorgen für die Nations-League-Partie am Samstag in Stockholm gegen Schweden wurde der Abwehrspieler dann positiv getestet, wie auch ein Mitglied des Betreuerstabes.

Während der Profi von Besiktas Istanbul seine Quarantäne nun in Istanbul absolviert, soll der Rest des kroatischen Teams wie geplant nach Schweden reisen.

© dpa-infocom, dpa:201112-99-306685/2

Mitteilung des kroatischen Fußballverbands, Kroat.