London (dpa) - Der englische Fußballmeister Manchester City gibt sich in der Premier League weiter keine Blöße. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola siegte mit 3:1 (1:0) bei Crystal Palace.

Der zweimal erfolgreiche englische Nationalspieler Raheem Sterling (15./63. Minute) und der eingewechselte Gabriel Jesus (90.) erzielten im Londoner Selhurst Park die Tore für den Titelverteidiger, der mit den deutschen Profis Leroy Sané und Ilkay Gündogan in der Startelf begann. Den Treffer für die Gastgeber, bei denen der frühere Schalker Max Meyer erst in der Schlussphase zum Einsatz kam, erzielte Luka Milivojevic (81.).

Durch den Sieg erhöhte Man City sein Punktekonto auf 83 und zog bei gleicher Anzahl verbleibender Spiele mit einem Zähler Vorsprung am Konkurrenten FC Liverpool vorbei. Die Reds konnten mit einem Sieg gegen den FC Chelsea wieder die Tabellenführung übernehmen.

Matchbericht