Berlin (dpa) - Ex-Nationalspieler Thomas Müller begrüßt die Verlegung der Fußball-EM 2020 aufgrund der Coronavirus-Pandemie.

"Die einzig richtige Entscheidung", twitterte der Fußball-Weltmeister von 2014, noch bevor die Europäische Fußball-Union die offizielle Entscheidung verkündete. Statt in diesem Sommer soll die Endrunde vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2021 stattfinden.

Der 30 Jahre alte Müller war vor einem Jahr von Bundestrainer Joachim Löw aussortiert worden. Ohne den Publikumsliebling von Rekordmeister FC Bayern München qualifizierte sich die DFB-Elf für die EM. Deutschland wäre in diesem Sommer mit München einer von zwölf Gastgebern für die 51 Spiele der 24 Teilnehmer gewesen. Inwieweit die UEFA die historische Endrunde im Sommer 2021 unter gleichen Voraussetzungen ausrichten will und kann, blieb zunächst offen.

Europäische Fußball-Union

EM 2020