Paris (dpa) - Trainer Thomas Tuchel hat die Entscheidung über einen möglichen Einsatz des wechselwilligen Superstars Neymar an die Vereinsführung von Paris Saint-Germain weitergereicht.

"Er ist bereit zu spielen. Er hat eine gute Woche mit der Mannschaft absolviert, mit großem Umfang und Intensität. Er kann spielen, wenn die Situation zwischen ihm und dem Club klar ist", sagte Tuchel einen Tag vor dem Spiel am Sonntag gegen den FC Toulouse.

Der zuletzt am Knöchel verletzte Neymar will PSG nach zwei Jahren wieder verlassen - am liebsten zu seinem Ex-Club FC Barcelona. Auch Real Madrid und Juventus Turin werden gehandelt.

Neymar, der 2017 für 222 Millionen zu PSG gekommen war, hat seit Mai kein Spiel mehr für den Hauptstadt-Club absolviert. Bei den Anhängern ist der Brasilianer bereits in Ungnade gefallen, nachdem er neben den Äußerungen zu seinen Wechselabsichten auch den historischen 6:1-Sieg von Barca in der Champions League gegen PSG im März 2017 als eine seiner schönsten Erinnerungen bezeichnet hatte.

Homepage Paris Saint-Germain