Doha (dpa) - Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat eine angebliche Zusicherung an Schalke-Torwart Alexander Nübel für Einsatzzeiten beim FC Bayern München in der kommenden Saison nicht bestätigt.

Der 43-Jährige verteidigte am Donnerstag im Trainingslager des deutschen Fußball-Meisters in Katar die Verpflichtung des großen Talentes und bekräftigte zugleich den Wunsch nach einer Vertragsverlängerung mit Kapitän Manuel Neuer um zwei Jahre bis 2023. "Ich habe Manuel schon vor der Winterpause gesagt, dass wir sehr daran interessiert sind, den Vertrag mit ihm zu verlängern", sagte Salihamidzic in Doha.

"Wir reden nicht von irgendwelchen Zusagen", sagte Salihamidzic zu Meldungen, wonach Nübel (23) in den Verhandlungen eine gewisse Anzahl von Spielen zugesichert worden sei. Nationaltorhüter Neuer (34) hatte in Doha klargestellt, nicht auf Partien verzichten zu wollen.

"Manuel ist Welttorhüter, Weltmeister, unser Kapitän und unsere Nummer 1. Das verlangen wir von ihm, dass er so einen Ehrgeiz hat", sagte Salihamidzic: "Alexander Nübel ist ehrgeizig, er ist sehr selbstbewusst, aber er wird sich unterordnen. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit Manuel Neuer." Auf die Nachfrage, ob der ehemalige U21-Nationaltorhüter auch ausgeliehen werden könnte, antwortete der Münchner Sportdirektor mit einem klaren "Nein".

Salihamidzic stuft den viel diskutierten Transfer "strategisch und qualitativ" als "Riesengewinn" für den FC Bayern ein. "Wir haben Alexander Nübel ablösefrei verpflichtet und haben Manuel Neuer, der unsere Nummer 1 ist. Die Konstellation, die wir ab Sommer haben, mit Manuel Neuer und dem größten Talent, das in Europa von allen Clubs gesucht wird, ist sehr überzeugend." Nübel erhält in München einen Fünfjahresvertrag. "Ich kann ihnen garantieren, dass er für unsere Mannschaft ein Gewinn sein wird", sagte Salihamidzic.

Bayern-Kader

Bayern-Spielplan

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Titelgewinne FC Bayern

Torschützenliste Bundesliga

Daten und Fakten zu Flick

Aspire Academy

Teamstatistiken FC Bayern

Champions-League-Achtelfinale

Bayern-Kader im Trainingslager