London (dpa) - Der deutsche Fußball-Nationalspieler Timo Werner hat mit dem FC Chelsea den vierten Premier-League-Sieg eingefahren und dabei sein viertes Saisontor geschossen. Die Blues besiegten zuhause an der Londoner Stamford Bridge den Tabellenletzten Sheffield United deutlich mit 4:1 (2:1).

Werner erzielte in der 80. Minute das 4:1, nachdem er zuvor zweimal Pech gehabt hatte. In der ersten Halbzeit hatte der ehemalige Leipziger Stürmer die Unterkante der Querlatte getroffen, kurz vor seinem Treffer in der zweiten Hälfte lupfte er den Ball über Sheffields Torhüter Aaron Ramsdale, verfehlte aber knapp das Tor.

Die kriselnden Gäste aus Sheffield waren zunächst durch David McGoldrick (9.) in Führung gegangen. Tammy Abraham (23.) und Ben Chilwell (34.) drehten die Partie noch in der ersten Halbzeit. Nach der Pause gelang Abwehrspieler Thiago Silva (77.) sein erstes Tor für die Blues, bevor Werner den Endstand besorgte.

Nicht im Chelsea-Kader stand Kai Havertz. Der ehemalige Leverkusener war unter der Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich in Selbstisolation. Der Ex-Leverkusener bedankte sich am Samstag auf Twitter für Genesungswünsche. Sein deutscher Teamkollege Antonio Rüdiger blieb auf der Bank.

© dpa-infocom, dpa:201107-99-251236/3

Matchbericht

Havertz-Tweet