Stuttgart (dpa) - Weltmeister Ron-Robert Zieler hat seine Laufbahn in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auch nach 28 Monaten ohne Nominierung nicht abgehakt.

"Ich fühle mich überhaupt nicht vergessen. Der DFB-Trainerstab weiß genau, was ich kann", sagte der 28 Jahre alte Torwart des VfB Stuttgart in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview des "Kicker".

"Im Moment konzentriere ich mich völlig auf den VfB. Ich möchte weiter gute Leistungen zeigen, diese bestätigen und mit dem Verein erfolgreich sein. Dann schauen wir weiter. Der Rest liegt ja nicht in meiner Hand", sagte Zieler vor dem Bundesliga-Spiel gegen Tabellenschlusslicht 1. FC Köln.

Das Heimspiel am Freitagabend sei "zweifelsfrei sehr wichtig und könnte richtungsweisend sein - für die nächsten Wochen, mehr aber auch nicht", sagte Zieler. "Wir wollen gewinnen, uns etwas Luft verschaffen und etwas für die positive Atmosphäre im und rund um den Verein tun." Stuttgart hat nach sieben Spieltagen sieben Punkte und ist 14., Köln steht mit nur einem Zähler auf Rang 18 der Tabelle.

Kader VfB Stuttgart

Spielplan und Ergebnisse VfB Stuttgart

Vereinsdaten VfB Stuttgart