Paris (dpa) - Der frühere Bayern-Star Willy Sagnol sieht den Saisonabbruch im französischen Fußball wegen der Coronavirus-Pandemie gerade im Hinblick auf die Bundesliga-Fortsetzung als großen Fehler an.

"Das Problem ist, dass wir in Frankreich die Entscheidung zu früh getroffen haben, die Liga komplett abzubrechen", sagte Sagnol dem Magazin "Sport-Bild". Sagnol fügte hinzu: "Jetzt schaut ganz Frankreich nach Deutschland. Und fast alle sind neidisch."

Frankreich hatte bereits Ende April die Saison abgebrochen und Paris Saint-Germain mit Trainer Thomas Tuchel zum Meister erklärt. Ein Grund für den Abbruch sei auch gewesen, dass viele Vereine bereits komplett ihr TV-Geld erhalten hätten, sagte Sagnol.

Der frühere Assistent von Carlo Ancelotti beim FC Bayern will zukünftig wieder als Trainer arbeiten, dabei gerne in der Bundesliga. "Ich habe großes Interesse, wieder in Deutschland zu arbeiten. Ich kam mit 22 Jahren in das Land und bin dort zum Mann geworden. Ich fühle mich mit Deutschland stark verbunden", betonte Sagnol. Sein Abschied in München habe damals sehr weh getan.