Düsseldorf (dpa) - Zweitliga-Meister Fortuna Düsseldorf treibt seine Planungen nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga weiter voran. Die Düsseldorfer verpflichteten Kenan Karaman von Hannover 96.

Der Offensivspieler kommt ablösefrei vom künftigen Liga-Rivalen, für den er 22 Spiele in der Bundesliga bestritt. Insgesamt absolvierte der türkische Nationalspieler 61 Begegnungen in der Ersten Liga. "Mit Kenan Karaman bekommen wir einen in der Offensive flexibel einsetzbaren Spieler dazu", sagte Trainer Friedhelm Funkel. Er ist überzeugt, dass der 24-Jährige sein Potenzial noch nicht ausgeschöpft hat. Karaman erhielt einen Vertrag bis 2021.

Noch länger kann die Fortuna mit Jean Zimmer planen. Der in der abgelaufenen Saison vom künftigen Liga-Rivalen VfB Stuttgart ausgeliehene 24 Jahre alte Rechtsverteidiger wurde bis 2022 fest unter Vertrag genommen, teilte die Fortuna am Freitag mit. In dieser Woche hatten die Düsseldorfer bereits Mittelfeldspieler Alfredo Morales vom Zweitligisten FC Ingolstadt verpflichtet.

Zimmer bestritt in dieser Saison 29 Zweitligapartien für die Fortuna und erzielte ein Tor. "Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich mich bei der Fortuna sehr wohlfühle. Deshalb bin ich froh, dass nun alles geklappt hat. Ich habe noch nie in der Bundesliga gespielt, weshalb sich darüber hinaus auch ein Kindheitstraum erfüllt", sagte Zimmer.

Vereinsmitteilung zu Zimmer

Vereinsmitteilung zu Karaman