Hamburg (dpa) - Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat Tim Leibold verpflichtet. Der 25 Jahre alte Linksverteidiger kommt vom Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg an die Elbe und hat bereits seine medizinische Untersuchung erfolgreich absolviert, teilte der HSV mit.

Leibold unterschrieb einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2023, die festgeschriebene Ablöse soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge bei 1,8 Millionen Euro liegen. Es ist der achte Neuzugang der Hamburger.

Leibold absolvierte in der vergangenen Spielzeit 32 Bundesliga-Spiele gab dabei drei Torvorlagen. Der Zugang gilt als potenzieller Nachfolger für den wechselwilligen Brasilianer Douglas Santos, für den der HSV allerdings eine Ablöse im zweistelligen Millionen-Bereich erzielen will. Ein entsprechendes Angebot liegt dem Nordclub offenbar aber weiterhin nicht vor.

Mitteilung Hamburger SV