Hannover (dpa) - Nach dem Fehlstart in die neue Saison verstärkt Erstliga-Absteiger Hannover 96 noch einmal seinen Kader. Am Donnerstag gaben die Niedersachsen die Verpflichtung von Jannes Horn bekannt.

Der 22 Jahre alte Linksverteidiger wird für ein Jahr vom 1. FC Köln ausgeliehen. "Hannover 96 ist ein ambitionierter Verein. Ich möchte angreifen und bin froh darüber, dass es auch direkt losgeht", sagte Horn, der schon am Samstag im Spiel beim SV Wehen Wiesbaden zum Einsatz kommen könnte.

Horn durchlief das Nachwuchsleistungszentrum des VfL Wolfsburg und absolvierte dort in der Saison 2016/17 seine ersten Einsätze in der Bundesliga. Zu Beginn der Spielzeit 2017/18 wechselte er nach Köln.

Am Mittwochabend hatten Hannovers Profiboss Martin Kind, Sportdirektor Jan Schlaudraff und Trainer Mirko Slomka bei einem Treffen weitere Verstärkungen für die Mannschaft beschlossen. Die Niedersachsen sind mit einer Niederlage und einem Unentschieden in die neue Spielzeit in der 2. Fußball-Bundesliga gestartet. Zudem schied Hannover im DFB-Pokal in Karlsruhe aus. Durch den Verkauf des Brasilianers Walace an Udinese Calcio steht Hannover auch wieder Geld für weitere Transfers zur Verfügung. Im Gespräch ist auch noch Emil Hansson von Feyenoord Rotterdam. Der Schwede Hansson fehlte bereits im Feyenoord-Kader für das Europa-League-Spiel der Niederländer bei Dinamo Tiflis am Donnerstag.

96-Mitteilung