Hannover (dpa) - Die Trainersuche bei Hannover 96 steht kurz vor dem Ende. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sind nur noch Daniel Meyer und Kenan Kocak als Nachfolger von Mirko Slomka, von dem sich der Fußball-Zweitligist vor zehn Tagen getrennt hatte, im Rennen.

Meyer war zuletzt bei Erzgebirge Aue tätig, wurde dort nach einem Streit mit Club-Boss Helge Leonhardt aber früh in der laufenden Saison entlassen. Kocak trainierte bis Oktober 2018 den SV Sandhausen und war schon im Sommer ein Kandidat in Hannover.

Am Dienstagabend tagte der Aufsichtsrat des Clubs und beschäftigte sich mit den beiden Kandidaten. Eine Entscheidung wird daher zeitnah erwartet. Bislang hat der Verein den Trainingsplan nur bis zu diesem Mittwoch veröffentlicht. Ein Indiz dafür, dass der neue Coach nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Auf den Slomka-Nachfolger wartet eine schwere Aufgabe. Der mit großen Ambitionen in die Saison gestartete Bundesliga-Absteiger belegt derzeit nur Platz 15 und hat lediglich einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang 16. Die Angst vor dem Absturz in die 3. Liga ist in Hannover spätestens seit dem ernüchternden 0:4 in Heidenheim am Sonntag allgegenwärtig.

Trainingsplan Hannover 96