Hannover (dpa) - Trotz seines erwarteten Wechsels nach Italien wird Bundesliga-Absteiger Hannover 96 im ersten Zweitliga-Heimspiel gegen Jahn Regensburg womöglich noch einmal den brasilianischen Olympiasieger Walace einsetzen.

"Ich habe mit ihm gesprochen und seine Antwort war: "Trainer, ich bin Profi. Ich bin hier bei Hannover 96 solange Profi, bis ich woanders bin." Seine Einstellung ist da erstklassig", erklärte Chefcoach Mirko Slomka bei der Pressekonferenz zum Spiel gegen Jahn Regensburg am Samstag.

Dem 24 Jahre alten Mittelfeldspieler Walace liegt nach übereinstimmenden Medienberichten ein Angebot des italienischen Erstligisten Udinese Calcio vor. Die 96er wollen den Brasilianer aus wirtschaftlichen Gründen verkaufen. Solange der Transfer aber noch nicht perfekt ist, plant Slomka den Olympiasieger von 2016 ein. "Natürlich nehme ich die besten Spieler, die ich zur Verfügung habe, mit in den Kader. Auch Jonathas ist eine Alternative", sagte er.

Homepage von Hannover 96

Informationen zum Spiel

Karrieredaten von Walace