Stuttgart (dpa) - Trainer Hannes Wolf sieht im Zweitliga-Topspiel seiner beiden früheren Clubs Hamburger SV und VfB Stuttgart "eine wichtige Standortbestimmung".

Besonders für den VfB habe die Partie am Samstag (13.00 Uhr/Sky) gegen den Spitzenreiter HSV nach den beiden Niederlagen gegen Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden und zuletzt Holstein Kiel eine große Bedeutung, sagte Wolf der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Der 38-Jährige, der zurzeit ohne Verein ist und beim TV-Sender Sky als Experte arbeitet, erwartet ein "total offenes Spiel - und ein taktisch hoch interessantes".

Wolf hatte den VfB Stuttgart in der Saison 2016/2017 in die Fußball-Bundesliga zurückgeführt. Mit dem Hamburger SV hatte er dieses Ziel in der vergangenen Saison verpasst. "Ich habe Lust, wieder eine Mannschaft zu trainieren", sagte er nun. "Das muss aber nicht morgen sein, es soll gut sein und muss auch für die Familie passen."

Kader des VfB Stuttgart

Spielplan des VfB Stuttgart in der 2. Bundesliga

Zu- und Abgänge des VfB Stuttgart

Spielplan HSV

Kader HSV

Artikel StZ/StN