Bielefeld (dpa) - Arminia Bielefeld hat wohl die letzten Zweifel am Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga beseitigt.

Am Samstag gewannen die Ostwestfalen ihr Heimspiel gegen Erzgebirge Aue mit 2:0 (1:0) und dürften mit 43 Punkten auf dem fünften Tabellenrang in der so engen Liga kaum mehr Probleme bekommen. Für Aue war es der erste Dämpfer nach zuvor acht Spielen in Serie ohne Niederlage. Vor 16 605 Zuschauern in Bielefeld agierten beide Teams zunächst unspektakulär und vermieden das Risiko, ehe Andreas Voglsammer (42. Minute) einen schnellen Angriff zur Bielefelder Führung abschloss. Fabian Klos sorgte für den 2:0-Endstand (69.).