Braunschweig (dpa) - Eintracht Braunschweig hat sich im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ein klein wenig Luft verschafft. Die Niedersachsen gewannen ihr Heimspiel gegen Jahn Regensburg mit 2:1 (1:0) und stellten damit den Anschluss ans Tabellenmittelfeld her.

Regensburg musste im Aufstiegsrennen dagegen einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Eine Woche nach der Niederlage in Fürth zeigten die Braunschweiger die von Trainer Torsten Lieberknecht geforderte Reaktion. Die Treffer für den Tabellendritten der Vorsaison erzielten Christoffer Nyman (36. Minute) und Jan Hochscheidt (61.). Für die Gäste war Marvin Knoll in der 85. Minute per Strafstoß erfolgreich.

Infos auf bundesliga.de