Dresden (dpa) - Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden hat seine Serie von vier sieglosen Spielen gestoppt. Die Sachsen besiegten den SV Sandhausen mit 3:1 (2:1) und festigten mit dem fünften Saisonerfolg ihren Platz im Tabellen-Mittelfeld. 

Vor 27.253 Zuschauern trafen Moussa Koné (11. Minute), Aias Aosman (31.) und Rico Benatelli (76.) für Dynamo. Sandhausen glich zwischenzeitlich durch Andrew Wooten (22.) aus, der einen Schuss von Fabian Schleusener abfälschte. Für die Gäste war es die erste Niederlage im dritten Spiel unter ihrem neuen Trainer Uwe Koschinat. Sandhausen bleibt als 16. kurz vor den Abstiegsplätzen.

Dresden war im ersten Durchgang leicht überlegen, die Gäste taten in der Offensive zu wenig. Bei der Führung schätzten gleich zwei Sandhäuser einen Pass von Marco Hartmann falsch ein, Koné nahm im Strafraum den Ball mit der Brust an und vollendete gekonnt. Der Ausgleich fiel nach einem Durcheinander im Dresdner Strafraum. Doch nach einer schnellen Ballstafette schlug der freistehende Aosman zurück. Nach der Pause konzentrierte sich Dynamo aufs Kontern. Sandhausen machte aber nichts aus seinen Ballbesitzvorteilen. Aus dem Nichts sorgte dann Benatelli für die Vorentscheidung.

Homepage Dynamo Dresden

2. Liga bei bundesliga.de

Facebook Dynamo Dresden

Twitter Dynamo Dresden

Dynamo Dresden bei bundesliga.de