Karlsruhe (dpa) - Fortuna Düsseldorf hat seinen ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison der 2. Fußball-Bundesliga gefeiert und den Höhenflug des Karlsruher SC vorerst gestoppt.

Das Team von Trainer Uwe Rösler gewann bei den Badenern mit 2:1 (1:0) und kletterte durch den dritten Sieg in den vergangenen vier Spielen in die obere Tabellenhälfte. Die Tore für den Bundesliga-Absteiger erzielten Luka Krajnc (12. Minute) und Kristoffer Peterson (57.). Für den KSC, der auf Platz neun zurückfiel, konnte Philipp Hofmann per Foulelfmeter (72.) nur noch verkürzen.

Karlsruhe hatte durch Marvin Wanitzek (5.) die erste Großchance der Partie, mit der Führung durch Krajnc nach einer Ecke übernahm dann aber die Fortuna die Kontrolle. Peterson (35.) und Kenan Karaman (45.) hätten noch vor der Pause nachlegen können. Nach einer Drangphase des KSC zu Beginn der zweiten Hälfte traf Düsseldorfs Peterson mit einem schönen Schlenzer, danach parierte der überragende KSC-Keeper Marius Gersbeck gegen Karaman (60.) und Shinta Appelkamp (66.).

Das Spiel schien entschieden, ehe es Florian Kastenmeier doch noch mal spannend machte. Erst verschuldete Düsseldorfs Torhüter einen Elfmeter, den Hofmann souverän versenkte. Dann schlug er frustriert den Ball weg und sah dafür Gelb-Rot. Seinen Stellvertreter Raphael Wolf konnten die Gastgeber anschließend aber nicht mehr überwinden.

© dpa-infocom, dpa:201213-99-676934/2

Kader Karlsruher SC

Spielplan Karlsruher SC

Kader Fortuna Düsseldorf

Spielplan Fortuna Düsseldorf