Dresden (dpa) - KSV Holstein Kiel hat den Aufstiegs-Relegationsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga durch den ersten Auswärtssieg in diesem Jahr weiter gefestigt und die beiden führenden Teams unter Druck gesetzt.

Durch einen 4:0 (1:0)-Erfolg bei der SG Dynamo Dresden verkürzte die Mannschaft von Trainer Markus Anfang den Rückstand am Samstag auf Platz zwei vorerst auf einen Punkt. Der 1. FC Nürnberg kann mit einem Sieg am Sonntag beim FC Ingolstadt aber wieder auf vier Punkte davonziehen.

Die Treffer in Dresden erzielten Kingsley Schindler per Strafstoß in der 28. Minute, Marvin Ducksch (65., 90.+4)) und Alexander Mühling (87.). Dynamo, das einen Strafstoß in der vierten Minute durch Moussa Koné nicht nutzen konnte, verpasste es, sich von der Abstiegszone etwas abzusetzen und rutschte auf den 14. Platz ab.

Homepage Dynamo Dresden

2. Liga bei bundesliga.de

Facebook Dynamo Dresden

Twitter Dynamo Dresden

Dynamo Dresden bei bundesliga.de