Hamburg (dpa) - Holstein Kiel hat im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren Rückschlag erlitten.

Trotz einer über weite Strecken überlegen geführten Partie musste sich der Aufsteiger am Sonntag beim FC St. Pauli am Ende mit 2:3 (2:1) geschlagen geben. Nach dem elften sieglosen Spiel in Serie sind die Kieler nur noch dank ihres besseren Torverhältnisses Tabellendritte.

Vor 29 546 Zuschauern im erneut ausverkauften Millerntor-Stadion retteten Richard Neudecker (11./74. Minute) und Christopher Avevor (89.) mit ihren Treffern dem Kiezclub drei wichtige Punkte. Für die Kieler waren Kingsley Schindler (14./Foulelfmeter) und St. Pauli-Leihgabe Marvin Ducksch (19.) erfolgreich.

Spielplan FC St. Pauli

Spielplan Holstein Kiel