Paderborn (dpa) - Der seit vier Spielen sieglose SC Paderborn kommt in der in der 2. Fußball-Bundesliga nicht in den Rhythmus.

Nach drei Niederlagen am Stück verpassten die Ostwestfalen am Mittwochabend gegen Eintracht Braunschweig den Punkte-Dreier und mussten sich trotz einer 2:0-Führung am Ende mit einem 2:2 begnügen. Damit rutschte das Team von Trainer Steffen Baumgart auf den 13. Rang zurück. Die auswärts weiterhin sieglosen Niedersachsen kamen zum zweiten Auswärtspunkt der Saison und verbesserten sich damit auf Rang 15.

Die Gastgeber erwischten einen Auftakt nach Maß und kamen durch einen von Dennis Srbeny verwandelten Foulelfmeter zur frühen 1:0-Führung. Chris Führich traf kurz darauf in der 19. Minute mit einem Schuss aus zwölf Metern zum 2:0 für die Paderborner, die von der 74. Minute an wegen der Gelb-Roten Karte für Christopher Antwi-Adjei in Unterzahl agierten. Die Braunschweiger, die Marcel Bär in der Nachspielzeit durch Gelb-Rot verloren, kamen nach dem Anschlusstreffer von Fabio Kaufmann (29.) durch Nick Proschwitz zum verdienten Ausgleich (81.).

© dpa-infocom, dpa:201216-99-721204/3

Kader SC Paderborn

Kader Eintracht Braunschweig