Duisburg (dpa) - Der MSV Duisburg hat in der 2. Fußball-Bundesliga auch sein drittes Heimspiel der Saison verloren, der Druck auf Trainer Ilja Gruew nimmt weiter zu.

Eine Woche nach dem ersten Punkt und den ersten Toren beim 2:2 in Berlin kassierte der Tabellenletzte trotz des ersten Heimtors eine 1:2 (1:0)-Niederlage im Kellerduell mit Erzgebirge Aue. Aue legte nach dem erlösenden 3:1 gegen St. Pauli in der Vorwoche dagegen nach und ist mit sieben Zählern 14.

Die ohne den verletzten Moritz Stoppelkamp angetretenen Gastgeber waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, benötigten aber einen Elfmeter zur Führung. Nach dem Foul von Steve Breitkreuz an Boris Taschtschi verwandelte Kevin Wolze (42.). Kurz nach der Pause flog Andreas Wiegel der Ball nach einer Ecke an die ausgestreckte Hand. Auch Aue bekam einen Elfmeter, Pascal Testroet glich aus (49.). Joker Mario Kvesic schoss den Siegtreffer (84.).

Informationen zum Spiel bei bundesliga.de