Kaiserslautern (dpa) - Der FC St. Pauli ist auf den dritten Platz der 2. Fußball-Bundesliga zurückgekehrt und darf sich zum Hinrunden-Abschluss Hoffnungen auf eine Rückkehr in die Erste Liga machen. Die Hamburger siegten mit 2:1 (1:0) beim 1. FC Kaiserslautern, der weiter nur Mittelmaß ist.

Vor 29 352 Zuschauern sorgte ein Blitzstart der Gäste für die Führung. Nach einem Kopfball von Lennart Thy konnte Chris Löwe auf der Linie nur noch ins eigene Tor klären (3. Minute). Thy erhöhte nach der Pause auf 2:0 (56.). In einer temporeichen Partie waren die Roten Teufel die bessere Mannschaft, Daniel Halfar konnte aber nur zum 1:2 verkürzen (68.).