Offenburg (dpa/tmn) - Der Fleck unter einer Baumkrone ist oft etwas karg. Er lässt sich aber bepflanzen - auch wenn es sich um Bäume mit flachen Wurzeln wie Ahorn oder Birke handelt. Dann gilt es Stauden zu setzen, die die tieferen Bodenschichten mit ihren Wurzeln einnehmen.

Die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten" raten dazu, zum Beispiel Funkien oder Herbstanemonen zu nutzen.

Dagegen kommen Tief- und Herzwurzler wie der Amberbaum mit Pflanzen klar, die die Bodenschichten über ihren Wurzeln einnehmen. Ein Beispiel für so eine flachwurzelnde Staude ist der Wiesen-Knöterich.

Tweet von "Mein schöner Garten"