Neumünster (dpa/tmn) - Wiesenblumen sind eine schöne Alternative zum gekauften Strauß für die Mama zum Muttertag. Neben Gänseblümchen finden sich mancherorts zum Beispiel Vergissmeinnicht, Wiesenschaumkraut und Margerite.

Der Naturschutzbund Schleswig-Holstein (Nabu) rät, diese zum Beispiel mit ein paar Zweigen der Haselnuss zu einem farbenfrohen Strauß zu kombinieren. Viele Wiesenblumen sind aber selten geworden. Der Nabu mahnt daher, zum Schutz der Natur nur so viele zu pflücken, wie für einen Strauß nötig ist. Außerdem sollte man keine Pflanzen wählen, die unter Naturschutz stehen.