Offenbach (dpa/tmn) - Wenn Kamelien ihre Knospen kurz vor dem Öffnen abwerfen, liegt das an zu viel Wärme. Die Pflanzen ziehen den Winter über Temperaturen von 10 bis 15 Grad vor.

Ein optimaler Standort ist etwa ein kühles und helles Treppenhaus ohne Zugluft. Aber auch der nicht beheizte Wintergarten oder ein Gewächshaus biete diese Bedingungen. Sobald keine stärkeren Fröste mehr im Freien drohen, können die Pflanze im Topf auf die Terrasse gestellt werden, erläutern die Experten der Zeitschrift " Mein schöner Garten" (online).

Gartentipp des Tages