Baierbrunn (dpa/tmn) - Ohrenschmalz schützt die Gehörgänge. Davon profitieren insbesondere Sporttaucher, die zum Beispiel im Urlaub Tauchgänge an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen planen.

Entfernen sollten sie den Schmalz daher nicht, rät Tauchmediziner Konrad Meyne aus Goslar in der Zeitschrift "Apotheken Umschau" (Ausgabe A4/2018). Stattdessen rät er, die Ohren nach dem Tauchgang mit klarem Wasser zu spülen und auf dem Boot möglichst vor Zugluft zu schützen.