Mitmachen und gewinnen

Wir verlosen 4x2 Kinofreikarten für "Heidi".

Diese Verlosung ist leider bereits abgelaufen. Schauen Sie doch bei unseren aktuellen Gewinnspielen vorbei!

Noch vor dem Kinostart (10. Dezember 2015) der Neuverfilmung des beliebten Kinderbuch- klassikers „Heidi“ von Johanna Spyri stimmt die Erlebnisgastro­kette ALEX ihre Gäste ab sofort mit Winterzauber-Kreationen und tollen Preisen auf den Film ein.

Große und kleine Naschkatzen dürfen sich auf genussvolle Waffelträume mit Zimt-Pflaume-, Mandel-Kirsch- oder Bratapfel-Vanille-Geschmack ebenso freuen wie auf winterliche Eisbecher mit Lebkuchen- Bratapfel-Eis oder mit Spekulatius & Kir­schen, zu denen es Heidi-Freundschaftsbändchen gibt. Neben familienfreundlichen Preisen locken bei ALEX rund um den Film ein Gewinnspiel für eine Familienreise, eine private Kinovorfu¨hrung oder exklusive Überraschungspakete. Wei­tere Infos auf www.dein-alex.de/heidi oder www.facebook.de/alexgastro.

Familienzeit ist im ALEX übrigens nicht nur vor oder nach dem gemeinsamen Kinover­gnügen. Die deutschlandweit 40 Café-Restaurants sind im Sommer 2015 wiederholt zu einem der familienfreundlichsten Freizeitgastronomen Deutschlands gekürt worden. Das zeigt eine unabhängige ServiceValue-Studie in Kooperation mit der Goethe-Uni­versität Frankfurt und Welt am Sonntag.

Darum geht es in dem Film, der ab 10. Dezember in den Kinos läuft:

Waisenkind Heidi (Anuk Steffen) wächst wohl behütet bei ihrem Großvater, dem Almöhi (Bruno Ganz), in den Schweizer Alpen auf. Zusammen mit ihrem Freund, dem Geissenpeter (Quirin Agrippi), genießt sie die frische Bergluft und hütet die Ziegen ihres Großvaters. Eines Tages wird Heidi von ihrer Tante Dete (Anna Schinz) aus dem Bergidyll herausgerissen und soll in der Stadt Frankfurt zum einen lesen und schreiben lernen, als auch eine Weggefährtin für die im Rollstuhl sitzende Klara (Isabelle Ott­mann) sein. Obwohl sich Heidi schnell mit Klara anfreundet, wird ihr scheinbar unbe­schwertes Leben doch von dem strengen Kindermädchen Fräulein Rottenmeier (Katha­rina Schüttler) getrübt. Die Sehnsucht nach der Freiheit in den vertrauten Bergen und dem Almöhi wird in Heidi immer stärker.