White Sulphur Springs (dpa) - Der deutsche Golfprofi Alex Cejka hat trotz einer starken Schlussrunde die Top Ten beim PGA-Turnier in White Sulphur Springs knapp verpasst.

Der 47-Jährige spielte eine hervorragende 66er-Finalrunde und beendete das Turnier im US-Bundesstaat in West Virginia auf dem 13. Rang. Den Sieg bei der mit 7,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung sicherte sich Kevin Na aus den USA. Für seinen zweiten Erfolg auf der US-Tour erhielt der 34 Jahre alte gebürtige Südkoreaner ein Preisgeld von 1,3 Millionen Dollar.

Leaderboard