Dubai (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hält beim millionenschweren Saisonfinale der European Tour in Dubai weiter Anschluss an die Spitze.

Der 35-Jährige aus Mettmann spielte eine 70er-Runde im Jumeirah Golf Estates und liegt mit insgesamt 139 Schlägen auf dem geteilten neunten Rang. Damit hat der zweimalige Major-Sieger bei dem mit acht Millionen Dollar dotierten Turnier fünf Schläge Rückstand auf den Führenden Patrick Reed (134) aus den USA.

Kaymer war auf dem Par-72-Kurz in der Wüste stark in die zweite Runde gestartet. Auf den ersten acht Löchern spielte er vier Birdies, ehe er sich auf den nächsten drei Spielbahnen drei Schlagverluste leistete. Auf der 15. Bahn gelang ihm dann mit einem erneuten Birdie eine weitere Ergebnisverbesserung. 2010 hatte der ehemalige Weltranglistenerste die Jahreswertung der Europa-Tour, das Race to Dubai, gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:201211-99-657429/2

Leaderboard