San Antonio (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat die Masters-Generalprobe in San Antonio auf dem geteilten 42. Rang beendet.

Mit 283 Schlägen hatte der 34-Jährige aus Mettmann 15 Schläge Rückstand auf den Sieger Corey Conners aus Kanada. Die mit 7,5 Millionen Dollar dotierten Texas Open diente dem zweimaligen Major-Sieger Kaymer als Vorbereitung auf das Masters vom 11. bis zum 14. April im Augusta National Golf Club.

Conners feierte im TPC San Antonio den bisher größten Erfolg seiner Karriere. Mit 268 Schlägen gewann der 27-Jährige vor den beiden US-Amerikanern Charley Hoffman (270) und Ryan Moore (271). Conners hatte sich erst eine Woche zuvor für das PGA-Turnier qualifiziert. Für seinen ersten Sieg auf der US-Tour erhielt er ein Preisgeld von 1,35 Millionen Dollar, ein paar Cowboystiefel und den letzten Startplatz beim legendären Masters.

Leaderboard