Sun City (dpa) - Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer hat sich am zweiten Tag des Einladungsturniers im südafrikanischen Sun City kaum verbessern können.

Der 30-Jährige aus Mettmann spielte am Freitag eine 71er Runde und lag mit insgesamt 146 Schlägen nur auf dem geteilten 25. Rang im Feld der 30 Profis. Der zweimalige Majorsieger war am Vortag mit einer schwachen 75er Runde in das mit 6,5 Millionen Dollar dotierte Turnier gestartet.

Die Führung auf dem Par-72-Platz des Gary Player Country Clubs übernahm der Schwede Henrik Stenson mit 133 Schlägen. Der Sieger kassiert ein Preisgeld von 1,2 Millionen US-Dollar. Die zweite Runde musste wegen eines Gewitters zwischenzeitlich für über zwei Stunden unterbrochen werden.

Leaderboard