Surrey (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer ist mit einer schwachen Leistung in das europäische PGA-Championship-Turnier im englischen Surrey gestartet.

Der zweimalige Majorsieger aus Mettmann benötigte in der Auftaktrunde 76 Schläge für die 18 Löcher und lag damit weit zurück. Deutlich besser präsentierten sich beim mit sieben Millionen US-Dollar dotierten Europa-Tour-Event von den sechs deutschen Akteuren der Münchner Florian Fritsch und Maximilian Kieffer, die mit einer 70er-Runde ins Clubhaus zurückkehrten.

Nicht zufrieden war Olympiasieger Justin Rose mit seiner Runde, der Brite benötigte zum Auftakt 72 Schläge und lag damit beispielsweise sechs Schläge hinter dem starken Schweden Johan Carlsson.

Das Turnier in Surrey ist innerhalb der Europa-Tour die erste Station einer neuen hoch dotierten Serie, die insgesamt acht Turniere umfasst. Mit höheren Preisgeldern wollen die Verantwortlichen der Europa-Tour die Abwanderung weiterer namhafter Spieler zur amerikanischen PGA-Tour verhindern.

Leaderboard