Mexiko-Stadt (dpa) - Louis Oosthuizen hat sich nach dem ersten Tag der World Golf Championships in Mexiko-Stadt an die Spitze gesetzt. Der 35-jährige Südafrikaner benötigte zm Auftakt auf dem Par-71-Kurs 64 Schläge. 

Der Sieger der British Open von 2010 führt beim mit zehn Millionen US-Dollar (rund 8,2 Millionen Euro) dotierten Turnier im Club de Golf Chapultepec vor dem Engländer Chris Paisley, Xander Schauffele aus den USA sowie dem Inder Shubhankar Sharma (alle 65 Schläge). Der Weltrangranglisten-Erste Dustin Johnson aus den USA startete mit 69 Schlägen auf dem geteilten 13. Rang. Deutsche Profis hatten sich für das Turnier der 64 weltbesten Golfer nicht qualifiziert.

Leaderboard