Ridgedale (dpa) - Golfstar Phil Mickelson hat gleich bei seinem Debüt auf der US-Senioren-Tour den ersten Titel gewonnen und den Altmeistern um Bernhard Langer die Show gestohlen.

Der 50-Jährige siegte beim Turnier in Ridgedale im US-Bundesstaat Missouri mit einem Gesamtergebnis von 191 Schlägen souverän vor seinen amerikanischen Landsmännern Tim Petrovic (195) und Kevin Sutherland (197). Deutschlands Golf-Idol Langer (204) kam auf den 20. Rang.

Der fünfmalige Majorsieger Mickelson, der sonst auf der lukrativen PGA Tour spielt, hatte nach seinem vorzeitigen Ausscheiden in den FedExCup-Playoffs erklärt, dass er ein kurzes Gastspiel auf der Tour der über 50-Jährigen einlegen wird. Der 44-malige Sieger auf der PGA Tour will weiter Spielpraxis für die am 17. September beginnenden US Open in New York sammeln.

© dpa-infocom, dpa:200826-99-320952/2

Leaderboard