Flensburg (dpa) - Der norwegische Handball-Nationalspieler Magnus Jøndal verlässt nach der Saison die SG Flensburg-Handewitt und beendet seine Karriere. Das teilte sein Club mit.

Der 32 Jahre alte Linksaußen will mit seiner Familie in seine Heimat zurückkehren. Jøndal spielt seit 2018 in Flensburg und gewann 2019 die deutsche Meisterschaft.

Trainer Maik Machulla bedauerte Jøndals Entscheidung. "Wir haben ihm sehr frühzeitig unsere Gedanken mitgeteilt und hätten ihn sehr gerne in unseren Reihen behalten, da er ein absoluter Topspieler auf seiner Position ist", wurde er auf der Webseite zitiert.

Auch international war Jøndal erfolgreich. Mit der norwegischen Auswahl wurde er 2017 und 2019 jeweils WM-Zweiter. Auch für die Weltmeisterschaft im Januar in Ägypten und die Olympischen Spiele im Sommer in Tokio ist er für das norwegische Team vorgesehen.

© dpa-infocom, dpa:201211-99-660376/2

Mitteilung SG Flensburg-Handewitt

Profil Magnus Jøndal