Stockholm (dpa) - Nach seiner WM-Absage kehrt Niclas Ekberg vom deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel für die Olympia-Qualifikation ins Aufgebot des deutschen Gegners Schweden zurück.

Der 32 Jahre alte Rechtsaußen ist der einzige neue Spieler im 18-köpfigen Kader des WM-Zweiten gegenüber den Titelkämpfen in Ägypten, bei denen das Drei-Kronen-Team die erste WM-Medaille seit 20 Jahren gewonnen hatte.

Insgesamt stehen zwölf Bundesligaprofis im Aufgebot der Skandinavier, die neben Slowenien und Algerien zu den Rivalen der DHB-Auswahl beim Turnier vom 12. bis 14. März in Berlin gehören. Die beiden besten Teams lösen das Ticket für die Sommerspiele in Tokio.

© dpa-infocom, dpa:210216-99-464287/2

Mitteilung Schwedischer Handballverband