Pusteblume-Kinderlauf

Ihr könnt euch jetzt für den Kinderlauf anmelden. Per Mail an
julia.hosang@volksstimme.de oder per Fax: 0391/5 99 94 84.

Wichtig ist, die Vornamen, Namen, das Alter, die Kita oder Grundschule und die Kontaktdaten anzugeben.

Am 5. Juni ist auch eine Nachmeldung möglich.

Am 5. Juni möchten wir mit euch unser 26. Pusteblume Kinderfest feiern. Im Magdeburger Zoo könnte ihr von 10 bis 18 Uhr viel erleben. Und um 14 Uhr gibt es eine sportliche Premiere. Zum ersten Mal könnt ihr beim Pusteblume Kinderlauf an den Start gehen – natürlich ohne etwas dafür zu bezahlen. 

Damit alle ihren Spaß haben, laufen Kita-Kids und Grundschüler in verschiedenen Gruppen nacheinander die 400-Meter-Strecke durch den Zoo. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas. Die Kindergarten-und Grundschul-Gruppe mit den meisten Teilnehmern erhält einen Pokal. Das jeweils schnellste Mädchen und der schnellste Junge aus beiden Gruppen sowie der jüngste Teilnehmer kann auch einen tollen Pokal, gesponsert von MACO, mit nach Hause nehmen. Und für jedes Kindergarten-Kind vergibt das Unternehmen einen KiTa-Taler für die Einrichtung. 

Vor allem aber gilt das olympische Motto: Dabeisein ist alles. Darum bekommt jeder, der an den Start geht, nach dem Lauf einen Medaille, die der FLORA-PARK sponsert.

Familiensonntag im Elbauenpark

Magdeburg (nh) l Viele Familien nutzten das 25. Pusteblume-Kinderfest für einen Ausflug ins Grüne. Über 30 Hüpfattraktionen und Mit-Mach-Aktionen lockten die Gäste in den Magdeburger Elbauenpark.

  • Machten es sich auf Daniel Küken bequem: Kim Strebe, Kathleen, Leni-Marie und Carolin Küken (v.l.) aus Wellen (bei Irxleben).

    Machten es sich auf Daniel Küken bequem: Kim Strebe, Kathleen, Leni-Marie und Carolin Küken (v...
    Quelle: Natalie Häuser

  • Eine Mittagspause im Grünen machten Blanca, Lianna, Mathilda und Miles Simon aus Magdeburg.

    Eine Mittagspause im Grünen machten Blanca, Lianna, Mathilda und Miles Simon aus Magdeburg.
    Quelle: Natalie Häuser

  • Annabelle Rosengart genießt den Nachmittag mit Oma Marion Paarmann.

    Annabelle Rosengart genießt den Nachmittag mit Oma Marion Paarmann.
    Quelle: Natalie Häuser

  • Justine Heinemann (9) aus Schönebeck testete den Bikini auf der Wasserrutsche.

    Justine Heinemann (9) aus Schönebeck testete den Bikini auf der Wasserrutsche.
    Quelle: Natalie Häuser

  • Vincent und Emma Franke (v.l.) hatten den Luxus im Bollerwagen kutschiert zu werden.

    Vincent und Emma Franke (v.l.) hatten den Luxus im Bollerwagen kutschiert zu werden.
    Quelle: Natalie Häuser

  • William Jay Wolff und Elias Meyer (v.l.) hatten die Mini-Hüpfburg für sich.

    William Jay Wolff und Elias Meyer (v.l.) hatten die Mini-Hüpfburg für sich.
    Quelle: Natalie Häuser

  • Genossen die Sonne und machten eine kleine Pause: Emily Linne und Enie Knospe aus Stendal.

    Genossen die Sonne und machten eine kleine Pause: Emily Linne und Enie Knospe aus Stendal.
    Quelle: Natalie Häuser

  • Ein Blick auf das Pusteblume-Kinderfest der Volksstimme.

    Ein Blick auf das Pusteblume-Kinderfest der Volksstimme.
    Quelle: Natalie Häuser

  • Andrang vor dem Eingang des Elbauenpark.

    Andrang vor dem Eingang des Elbauenpark.
    Quelle: Natalie Häuser

  • Künstlerische Turneinlagen auf der Bühne mit den SCM Sportakrobaten.Foto: Natalie Häuser

    Künstlerische Turneinlagen auf der Bühne mit den SCM Sportakrobaten.Foto: Natalie Häuser
    Quelle: Natalie Häuser

  • Lucy Puschmann (9) und Jessica Nöth (14) probierten sich in ein paar Runden Sumoringen.

    Lucy Puschmann (9) und Jessica Nöth (14) probierten sich in ein paar Runden Sumoringen.
    Quelle: Natalie Häuser

  • Mit Helm und Weste versuchten sich die Kinder im Handwerken.

    Mit Helm und Weste versuchten sich die Kinder im Handwerken.
    Quelle: Natalie Häuser

  • Tim Slodowski (7) aus Gerwisch versucht sich im Seifenblasen.

    Tim Slodowski (7) aus Gerwisch versucht sich im Seifenblasen.
    Quelle: Natalie Häuser

  • Jannik Unze bekam von Oma Erika das begehrte Band für das große Hüpfen.

    Jannik Unze bekam von Oma Erika das begehrte Band für das große Hüpfen.
    Quelle: Natalie Häuser