Berlin (dpa) - Die Oscar-Preisträger Joel und Ethan Coen eröffnen mit ihrem neuen Film Hail, Caesar! die 66. Berlinale. Für die Komödie über das goldene Zeitalter Hollywoods holten die US-Brüder (No Country for Old Men, Inside Llewyn Davis) Stars wie George Clooney, Josh Brolin, Scarlett Johansson und Channing Tatum vor die Kamera.

Der Film begleite einen Tag lang den Mann, der hinter den Kulissen eines großen Hollywood-Studios jede Menge aufzuräumen hat, kündigten die Internationalen Filmfestspiele Berlin (11. bis 21. Februar 2016) am Freitag an.

Die Kultfilmer Joel und Ethan Coen waren bereits 1998 mit The Big Lebowski im Berlinale-Wettbewerb vertreten. 2011 eröffnete ihr Westerndrama True Grit das Berliner Festival. Ihr neuestes Werk Hail, Caesar! startet nach der Berlinale-Premiere dann am 18. Februar in den deutschen Kinos.

Mitteilung Berlinale