Los Angeles (dpa) -  Durch eine Nebenrolle in dem Road-Movie Nebraska (2014) war Angela McEwan in Hollywood aufgefallen. Nun ist die US-amerikanische Schauspielerin mit 81 Jahren gestorben. Wie ihr Sprecher dem Filmblatt Variety am Dienstag mitteilte, starb McEwan bereits am Sonntag an den Folgen von Lungenkrebs.

In dem Oscar-nominierten Film Nebraska unter der Regie von Alexander Payne spielte McEwan an der Seite von Bruce Dern die Herausgeberin einer kleiner Zeitung.

Die gebürtige Kalifornierin hatte in jungen Jahren Schauspiel studiert, dann aber erst als Rentnerin wieder Unterricht genommen und ihre Karriere vor der Kamera spät begonnen. Seit 2012 spielte sie in TV-Serien wie New Girl, Parks and Recreations und Getting On mit.