Oschersleben l Auf ein besonderes Konzert dürfen sich Musikfreunde, vor allem aber alle Migranten in Oschersleben und Umgebung freuen. Am Sonntag, 28. August, tritt der Chor „Kolorit“, um 14 Uhr in der Kita „Wawuschel“ in der Oschersleber Triftstraße auf. Russische, deutsche und jüdische Lieder werden erklingen. Die Organisation des Konzertes ist in enger Zusammenarbeit mit der Awo Börde entstanden. Der Eintritt ist frei.

„Wir möchten mit unseren Liedern Brücken zwischen den Kulturen schaffen“, sagt Lada Kutzer von der Beratungsstelle für Migranten der Awo Börde. Das Konzert in Oschersleben sei auch ein Weg, über den sich die Migranten kennen lernen können und in Zukunft vielleicht gemeinsam andere Veranstaltungen organisieren. „Das Konzert ist hier in Oschersleben eine erste Aktivität für ein besseres Zusammenleben, weitere sollen folgen“, so Lada Kutzer. Maßgeblichen Anteil an der Organisation des Konzertes hat zudem der Verein „Katharina“ aus Wolmirstedt, der das Projekt „Migra Event“ aus der Taufe hob und sich auf die Fahnen geschrieben hat, multikulturelle Konzerte zu organisieren und Menschen aus verschiedenen Kulturen über die Musik zu verbinden.

Bericht: Zunahme der Gewalt gegen Migrante...

Mainz - Seit Beginn der Pegida-Demonstrationen im Herbst 2014 hat sich die Gewalt gegen Flüchtlinge, Migranten und ihre Unterkünfte nach Recherchen von "Report Mainz" mehr als verdoppelt.

  • Im mittelfränkischen Vorra wurden im Dezember drei für Flüchtlinge vorgesehene Unterkünfte in Brand gesetzt.

    Im mittelfränkischen Vorra wurden im Dezember drei für Flüchtlinge vorgesehene Unterkünfte in ...
    Quelle: ToMa

  • Eine Hauswand in Vorra wurde mit Hakenkreuz und Parolen beschmiert.

    Eine Hauswand in Vorra wurde mit Hakenkreuz und Parolen beschmiert.
    Quelle: Daniel Karmann