Magdeburg (gw) l Ben Becker spielt den Judas im Dom. Der charismatische Schauspieler wird Gast der vom 1. bis 5. Juni stattfindenden 8. Magdeburger Domfestspiele sein. Am 4. Juni wird er mit dem Stück „Ich, Judas – Einer unter euch wird mich verraten“ eine außergewöhnliche Interpretation des Judas-Stoffes auf die Bühne bringen. Außerdem haben die Organisatoren das gefeierte Vokalensemble Amarcord mit dem Programm „Armarium“ gewinnen können (3. Juni), wie Stadtmanager Georg Bandarau gestern bekanntgab.

„Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, zwei interessante Programmpunkte nach Magdeburg zu holen, die das Publikum faszinieren und mitreißen werden“, sagte Bandarau. Domprediger Giselher Quast: „Beide Programme vereinen auf besondere Weise Musik und Spiritualität in den ehrwürdigen Mauern des Magdeburger Doms und zeugen damit auch von der großen kulturellen Vielfalt der Stadt und ihres Doms.“

Großes Medieninteresse

Im November war Ben Becker an drei Abenden im Berliner Dom in der Judas-Rolle zu erleben. Das Medieninteresse war gewaltig.

Die „Süddeutsche Zeitung“ schrieb: „Es geht um Judas’ letzten Abend vor seinem Selbstmord. Dem komplexen Roman, der anhand von Judas’ Geschichte auch den Nahostkonflikt verhandelt, wird dieser Auszug nicht gerecht. Die blumige Sprache von Amos Oz verleitet Becker zu illustrierenden Gesten und einem pathetischen Sprechsingsang.“

Die „B.Z.“ schrieb: „Im unschuldig weißen Anzug stellt sich der Schauspieler, bekennender Fan biblischer Stoffe, vor sein Publikum. Mit gewohnt voller, rauchiger Vorlesestimme zitiert er Bibelverse und Abschnitte aus ‚Judas‘ des israelischen Schriftstellers Amos Oz sowie aus Walter Jens’ ‚Verteidigungsrede des Judas Ischariot‘. Wer hier folgen will, muss hochkonzentriert zuhören.“ Und „Der Tagesspiegel“: „Einmal mehr hat er starke Texte hergenommen und daraus für ein säkuläres wie christliches Publikum gut konsumierbaren Sakrokitsch destilliert.“

Ich nächsten Jahr gastiert Becker erneut im Berliner Dom, im Hamburger Michel und im Dom Magdeburg.

Karten für die Domfestspiele gibt es bei biber ticket, Tel. 0391/599 97 00.